Schadensanalyse

MET - Strategie und Vorgehensweise bei einer Schadensanalyse

Lokale Untersuchungen

Lokale Untersuchungen


Metalloberfläche

Metalloberfläche


Simulation des Schadensvorgangs

Simulation des Schadensvorgangs


Trotz aller Fortschritte in der modernen Dimensionierung und Fertigung von Bauteilen sind Schäden aus objektiven und subjektiven Ursachen auch zukünftig nicht zu vermeiden. Abhängig von der Schwere des Schadens sind die Ursachen kurzfristig und ernsthaft zu klären.

Die MET Motoren- und Energietechnik GmbH bietet dazu die folgende neuartige und erfolgreiche Vorgehensweise an:

  1. Genaue Analyse der Betriebs- und Umgebungsbedingungen vor dem Schadenseintritt vor Ort (Local investigation).
  2. Labortechnische Untersuchung der schadhaften Teile und der verwendeten Betriebsstoffe.
  3. Computerbasierte Simulation des Schadensvorgangs (Virtual damage scenario).
  4. Kombination und Bewertung der Ergebnisse aus den Analyseschritten 1. bis 3. zur eindeutigen Ermittlung der Schadensursache.

Schlussfolgerungen zur zukünftigen Schadensverhinderung (damage prevention)

  1. Empfehlungen für eine Verbesserung der Konstruktion oder Fertigung.
  2. Empfehlungen für einen zukünftig sicheren Betrieb des Bauteils oder der Anlage.
 
Hauptseite | Impressum | Kontakt | Sitemap | Download | AGB