Systemanalysen, Simulationen, Berechnungen

Die Durchführung von Systemanalysen ist ein wesentlicher Bestandteil einer effizienten industriellen Produktentwicklung. Bei der Systemanalyse wird ein Modell des zu betrachtenden Systems durch Abstraktion und Reduktion gebildet. Mit Hilfe von Simulationen durch komplexe numerische Berechnungen wird dann eine Prognose des Systemverhaltens erstellt.

Die MET Motoren- und Energietechnik GmbH verfügt über eine geeignete materiell-technische Ausstattung und spezielles Know-how beim Einsatz virtueller Technologien für die Systemanalyse. Je nach Inhalt und Umfang des zu bearbeitenden Auftrags wird der Projektablauf den aktuellen Erfordernissen angepasst, um die Kundenforderungen zu erfüllen.

 

Systemanalyse

Bei der Systemanalyse wird ein Modell des zu betrachtenden Systems gebildet. Dieses Modell ist ein begrenztes, reduziertes, abstrahiertes Abbild der Wirklichkeit, mit dessen Hilfe Aussagen über vergangene und zukünftige Entwicklungen und Verhaltensweisen des Systems in bestimmten Szenarien gemacht werden.

 

Systembeschreibung

Ein zu analysierendes System wird beschrieben durch

  • die Festlegung der Systemgrenzen,
  • die Definition der relevanten Systemelemente,
  • das Feststellen der Wechselwirkungen zwischen den Systemelementen und der Umwelt,
  • die Definition der wesentlichen Systemeigenschaften.

Diese Aufgabe erfordert ein großes Maß an Erfahrung und bestimmt wesentlich die Aussagekraft der Analyse und ist eine unserer Stärken.

 

Modellbildung

Liegt eine Systembeschreibung vor, dann beginnen wir mit der numerischen Modellbildung. Dazu wird das zu untersuchende Gebiet in ein numerisches Gitter überführt. In weiteren Teilschritten wird das Simulationsmodell dann durch entsprechende Rand- und Anfangsbedingungen, die Materialeigenschaften und die notwendigen Steuerparameter komplettiert.

Wir setzen dabei konsequent die modernste, kommerziell verfügbare Software ein. Unser hochspezialisiertes Fachpersonal garantiert für eine effiziente Bearbeitung dieses zeitkritischen und mit hohem manuellem Aufwand verbundenen Teilschritts der Modellbildung.

 

Visualisierung und Bewertung der Ergebnisse

Nach der Durchführung der Simulationen liegen gewöhnlich große Datenfelder mit den Simulationsergebnissen vor.

Durch Einsatz verschiedener Visualisierungstechniken wie:

  • Diagramme,
  • 2D- und 3D- Konturplots,
  • Vektorplots und
  • Animationen

sind wir in der Lage, das Systemverhalten zu verstehen und dem Kunden gut zu vermitteln.Durch moderne Computergrafik können auch räumliche Effekte gut verständlich wiedergegeben werden.

Zusammen mit dem Kunden werden zielgerichtete Produktverbesserungen erarbeitet.

 
Hauptseite | Impressum | Kontakt | Sitemap | Download | AGB