Windenergieanlagen (WEA)

Windenergieanlagen

Windenergieanlagen


Windenergieanlagen und ihre Komponenten sind heute komplexe technische Systeme. Bei der Entwicklung von Gesamtanlagen oder von Baugruppen für WEA müssen Experten aus unterschiedlichen Bereichen zusammenarbeiten. Wir bringen unsere Stärke durch die Simulation und Berechnung in dieses Netzwerk ein. Unsere Kunden sind sowohl Windanlagenhersteller als auch Zulieferer.

 

Lastenberechnung für Windenergieanlagen

Lastenberechnung

Lastenberechnung


Das Gesamtverhalten der Windenergieanlage wird bei uns mit Hilfe von Programmen berechnet, die das aeroelastische Verhalten des Rotors, den Antriebsstrang, die Anlagenregelung sowie den Turm mit Gründung berücksichtigt. Es kommt das kommerzielle Programmpaket BLADED sowie selbstentwickelte Software zum Einsatz. Die Lastenberechnung wird unter Berücksichtigung aktueller Richtlinien (IEC, GL) durchgeführt.

Die MET erstellt für Sie die komplette Dokumentation für die Zertifizierung und unterstützt Sie im Zertifizierungsverfahren.

 

Rotorberechnung und Strömungsanalyse

Rotorberechnung

Rotorberechnung


Die Auslegung des aerodynamischen und des strukturmechanischen Verhaltens der Rotorblätter stellt für uns eine besondere Herausforderung dar. Es werden klassische Methoden der Blattelementtheorie sowie moderne 3D CFD Verfahren eingesetzt. Neben der Umströmung der Blätter wird z.B. auch die Strömung und Wärmeverteilung innerhalb von Gondel und Turm berechnet.

 

Strukturmechanische Auslegung und Berechnung (FEM)

Strukturmechanische Berechnung

Strukturmechanische Berechnung


Für alle mechanischen Bauteile und Baugruppen der WEA erbringen wir Nachweise für die Haltbarkeit und Gebrauchstauglichkeit. Für die Spannungsberechnung an metallischen und Faserverbundbauteilen setzen wir unterschiedliche Finite Elemente Solver (FEM) ein. Sonderlösungen existieren für Getriebe- und Schraubenberechnungen.

 

Offshore-Windenergie

Offshore

Offshore


Für die Berechnung von Offshore-Gründungsstrukturen haben wir vorhandene Berechnungsprogramme um Wind-, Wellen-, Strömungs- und Eislasten erweitert. Dadurch können wir sehr unterschiedliche Gründungsstrukturen wie Monopiles, Jackets oder Tripods in ihrem statischen und dynamischen Verhalten analysieren. Die Wechselwirkung mit den Bodenschichten sowie "grouted connections" waren ebenfalls Bestandteil bisher zertifizierter Projekte. Neuartige schwimmende Gründungsstrukturen sind von uns entwickelt worden.

 

Gusssimulation

Für wesentliche Komponenten der WEA führen wir nach der Auslegung auch die Gusssimulation durch. Durch die Gusssimulation können wir einen optimalen Herstellungsprozess entwickeln. Sowohl WEA - Hersteller als auch Gießereien nutzen diese Dienstleistung, um bereits mit dem ersten Abguss hochwertige Bauteile zu fertigen.

 
Hauptseite | Impressum | Kontakt | Sitemap | Download | AGB